behandlung1...behandlung2

hnc:

hnc steht für human neuro cybrainetics, also für den Menschen, sein Nervensystem und die Regelkreise, die vom Gehirn gesteuert werden. Ziel ist immer die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder in Gang zu bringen! Reaktionen auf die Therapie finden oft sehr deutlich statt. In den meisten Fällen werden sie sehr befreiend und erleichternd erlebt.
 
Der hnc-Therapeut braucht nichts als eine Liege und seine Hände. Die Person die behandelt wird liegt bekleidet und entspannt auf der Liege und folgt den Anweisungen des Therapeuten. Der aus der Kinesiologie bekannte Muskeltest ist der zentrale Bestandteil der hnc-Therapie. Mit Hilfe dieses Muskeltests wird herausgefunden welche Regelkreisläufe im Körper im Zusammenhang mit dem Nervensystem nicht funktionieren. Danach wird versucht über eine sanfte Bearbeitung von Muskeln, Knochen, Reflex- und Akkupunkturpunkten dem Nervensystem die normale Reizverarbeitung wieder zu ermöglichen.

Ob der Körper die Korrekturen angenommen hat zeigt der nach jeder Korrektur durchgeführte Muskeltest. Gegebenenfalls muss nachkorrigiert werden Das macht den Ablauf für den Klienten transparent und nachvollziehbar.

Die Wirkung dieser Methode ist zwar wie vieles in der Naturheilkunde wissenschaftlich nicht erwiesen, hat aber bei sehr vielen Menschen positive Wirkung gezeigt.